Herzlich Willkommen!
Als Vorsitzender begrüße ich Sie recht herzlich! Ich freue mich sehr, dass Sie uns im Internet besuchen. Diese Homepage soll für Sie die Möglichkeit einer schnellen und aktuellen Information über Personen und Aktivitäten innerhalb der SPD in Gronau und Epe sein. Sie können hier etwas über unsere politische Arbeit erfahren, die sich stets am Wohl aller Bürgerinnen und Bürger orientiert. Bei unseren politischen Entscheidungen sind wir sehr an Ihrer Mitwirkung interessiert und würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Fragen und Anregungen unseren aktiven Politikern und Fachleuten mitteilen würden. Hierfür steht Ihnen unser Kontaktformular zur Verfügung.
Diskutieren Sie mit uns über die Zukunft von Gronau und Epe.

Ihr Norbert Ricking


Im Rahmen der diesjährigen Haushaltsklausur der SPD-Fraktion Gronau konnten die zahlreichen Teilnehmenden den Kämmerer der Stadt Gronau Herrn Eising begrüßen. Dieser präsentierte den Haushaltsentwurf 2018. Einmalig ist der Haushalt mit einem Defizit von ca. 8 Mio. Euro ausgewiesen, gilt aber aufgrund der Ausgleichsrücklage der Stadt als ausgeglichen. Herr Eising machte deutlich, dass die Stadt in diesem Jahr einerseits mit einer hohen Kreisumlage, andererseits ohne Schlüsselzuweisungen auskommen muss.

"Die Transferaufwendungen steigen proportional zu den steigenden Steuereinnahmen.", so Eising, so dass die Mehreinnahmen keine ausreichenden Auswirkungen auf den Haushalt haben. Trotzdem sieht er positiv in die Zukunft. "Durch die beschlossenen Investitionen in die Schullandschaft, den Hertie-Neubau, die Gewerbegebiete, den Breitbandausbau, die Feuer- und Rettungswache, sowie in das Stadtbild steigt die Attraktivität Gronaus und Epe, so dass wir weiterhin eine Kommune für Familie und Ansiedlung von Gewerbe sein werden.", zieht er als Fazit aus seiner Präsentation und prognostiziert eine schwarze Null bis zum Jahr 2021.

Im Anschluss wurden bis zum späten Nachmittag die einzelnen Positionen des Haushalts in der Fraktion diskutiert, wobei einige Punkte für die kommenden Ausschüsse und deren Beratungen gesammelt wurden. "Ich denke, wir sind auf einem guten Weg, die Zukunft der Stadt so zu gestalten, dass sie für Menschen und deren Familien lebens- und liebenswert bleibt beziehungsweise wird.", beendet Ricking die diesjährige Klausurtagung und hofft auf die Beibehaltung der sozialen Leistungen für die Bügerinnen und Bürger.

Kurzmitteilung

Das Gronauer Büro
Bahnhofstr. 28
ist immer Montags und Dienstags von 14:30 bis 17 Uhr besetzt.

 

Termine

23 Jun 2018 10:00 Uhr

Landesparteitag in Bochum

Arndt-Brauer, MdB

  • Wollen Sie für ein Jahr in den USA leben?

    aktuelles 15.05.2018.

    Wollen Sie für ein Jahr in den USA leben? Kreis Borken. Ab sofort können sich Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende und junge Berufstätige wieder für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) bewerben.

    Read more...
  • Software nach Maß aus Schöppingen

    aktuelles 18.04.2018.

    Software nach Maß aus Schöppingen Schöppingen/Kreis Borken. Nicht nur die Digitalisierung der Arbeitswelt, sondern auch die Digitalisierung an Schulen stellt uns vor große Herausforderungen. Digitale Technologien bieten aber nicht nur neue pädagogische Chancen und Ansatzmöglichkeiten, um Schulunterricht wirksamer zu gestalten, zu bereichern, individualisierte Lernprozesse zu[…]

    Read more...

Mitmachen

Jusos Kreis Borken

Zum Seitenanfang