Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour besuchte die SPD in Gronau und Epe die Gronauer Fleischwarenfabrik GmbH & CO. KG. Das Motto "Iss von hier" unterstreicht dabei die Prinzipien des Unternehmens, das ganz auf hervorragende Fleischqualität von bäuerlichen Familienbetrieben aus der Region setzt. "Nur so können die Qualitätskriterien Tierwohl, Regionalität und Sicherheit nachhaltig gewährleistet bleiben" betont Betriebsleiter Josef Averbeck. Im Unternehmen, das ca. 120 Mitarbeiter mit zwei Auszubildenden beschäftigt, wird Handwerksarbeit noch groß geschrieben.

Seit der Gründung im Jahr 1971 hat das Unternehmen ständig expandiert, ohne dabei auf einen hohen Anteil an Stammpersonal zu verzichten. Ganz besonders beeindruckt zeigten sich die Sozialdemokraten von den hohen Hygienestandards und Qualitätskontrollen. "Nur so können wir dem Verbraucher in den K&K-Filialen die Qualität an Fleisch- und Wurstwaren bieten, die er zu Recht erwarten darf"", betont Josef Averbeck, der jedes der ca. 80 Produkte des Unternehmens exakt beschreiben kann und dem dabei das Wasser im Mund zusammenläuft. Für die Sozialdemokraten aus Gronau und Epe fassen Werner Bajorath und Kurt Rehbein als Fazit zusammen: Wir haben ein Unternehmen besucht, das mit guten Arbeitsplätzen Lebensmittelqualität aus der Region für die Region produziert.

 

 

Kurzmitteilung

Das Gronauer Büro
Bahnhofstr. 28
ist immer Montags und Dienstags von 14:30 bis 17 Uhr besetzt.

 

Arndt-Brauer, MdB

  • Koalition stärkt Feuerwehren mit 100 Mio. Euro

    aktuelles 10.11.2018.

    Kreis Steinfurt/Kreis Borken. „Mit dem gestrigen Beschluss stärkt der Bund die Feuerwehren in noch nie dagewesener Höhe! Für die nächsten vier Jahre (2019-2022) werden wir ein Fahrzeugprogramm mit 100 Mio. Euro auflegen“, berichtet die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer für den Wahlkreis[…]

    Read more...
  • Deutlich mehr Geld, damit Langzeitarbeitslose in Jobs kommen

    aktuelles 09.11.2018.

    MdB Arndt-Brauer: „Das ist die Handschrift der SPD für mehr sozialen Zusammenhalt im Land“Kreis Borken. 2019 stehen dem Jobcenter im Kreis Borken rund 2,2 Mio. Euro mehr für die Vermittlung von Langzeitarbeitslosen zur Verfügung als im Jahr 2018. Das hat[…]

    Read more...

NRWSPD

Mitmachen

Jusos Kreis Borken

Zum Seitenanfang